– Kugellagereinbau BR103

Hier möchte ich zeigen, wie ich in meiner BR103 zwei Kugellager 1,5x4x2 ZZ eingebaut habe.
Bitte nur durchführen, wenn ihr Euch sicher seid, dass ihr es hinbekommt. Für entstehende Schäden komme ich nicht auf.

Das ist das gute Stück, um das es hier geht.

Kugellager 01

 
Als erstes habe ich das komplette Treibgestell ausgebaut, den Motorschild und Anker abgebaut. Dann ging es zur Standbohrmaschine, mit einem eingespannten, alten und abgeschnittenen 1,5mm Bohrer. So konnte ich den Lagerbolzen von dem Zahnrad, welches vor der Buchse des Ankers sitzt, ausdrücken. Hierbei ist die Standbohrmaschine aus.

Kugellager 02

 
So konnte ich jetzt das Zahnrad rausnehmen und die Buchse in Richtung Ankerseite entfernen.

Kugellager 03

 
Jetzt konnte ich von der Ankerseite her, das Kugellager mit der Standbohrmaschine und einem verkehrt herum eingespannten, alten und abgeschnittenen 6mm Bohrer eindrücken.

Kugellager 04

 
Das Kugellager sollte dann innen bündig abschließen, so wie auch vorher die Buchse. Jetzt wurde das Zahnrad wieder eingesetzt und der Lagerbolzen mit der Standbohrmaschine rein gedrück.

Kugellager 05

 
Nun kam für mich der schwerste Teil, das Aufbohren des Motorschildes auf 4mm. Dafür hatte ich das Motorschild auf ein kurzes Stück Holzleiste aufgeschraubt. Das Aufbohren hatte ich dann mit der Standbohrmaschine stufenweise durchgeführt. Hierbei ist zu beachten, dass das Bohrloch genau zentriert und winkling bleibt. Mittlerweile habe ich mir dafür einen Zentrierbohrer zugelegt.

Kugellager 06

 

Das Loch ist so geworden wie es sollte. So konnte ich dann auch hier das Kugellager wie schon das andere zuvor reindrücken.

Kugellager 07

 
Jetzt musste ich nur alles wieder zusammen bauen, was dann so aussah.

Kugellager 08

 

Kugellager 09

 
Bevor ich wieder alles zusammen gesetzt habe, habe ich erst einmal einen Funktionstest mit Gleichspannung durchgeführt.

Gutes Gelingen beim Nachmachen.

Bitte nur durchführen, wenn ihr Euch sicher seid, dass ihr es hinbekommt. Für entstehende Schäden komme ich nicht auf.

Comments are closed.